E-Books

Das Foto zeigt die Hände eines Mannes, der in der einen hand ein E-Book_Reader und in der anderen Hand ein gedrucktes Buch hält.

Buch ist Buch: Der lange Weg zur gesetzlichen Regelung für E-Books in Bibliotheken

Der Buchhandel fühlt sich durch die E-Ausleihe von Bibliotheken bedroht. Der dbv dagegen fordert faire Bedingungen beim Verleih elektronischer Medien.

Offener Brief: Bibliotheken fordern ungehinderten Zugang zu E-Books

Berlin. Immer mehr Bücher werden heute als E-Book digital veröffentlicht und gelesen. Der digitale Zugang ist gerade in Zeiten von Corona und geschlossenen…

dbv fordert, neue E-Books durch digitale Bibliotheksausleihe sichtbarer zu machen

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie bestimmen auch die Arbeit von Bibliotheken und ihren Nutzerinnen und Nutzern. Bundesweit mussten Bibliotheken schließen und…

2019_12_02_Stellungnahme-GfK-Studie-Onleihe_endg-2.pdf

Diskussion um E-Books: dbv bezieht Stellung zur GfK-Studie »Onleihe«

Am 26. November hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels gemeinsam mit der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) eine Studie zur »Onleihe« veröffentlicht.…

Die Zukunft der E-Leihe: E-Medien-Konferenz für Verlage und Bibliotheken am 26. April 2017 in München

München. Ob neue Leih-Konditionen, das Urteil des Europäischen Gerichtshofes, das Projekt DEAL oder die Open-Access-Debatte – auch in diesem Jahr bietet das Thema …

EuGH

EuGH: Bibliotheken dürfen E-Books wie gedruckte Bücher verleihen

[caption id="attachment_7560" align="alignleft" width="597"] Der Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg hat über das verleihrecht von E-Books entschieden und diese…

Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse: Licht im digitalen Tunnel

Seit April ist die Apple Watch im Handel – als iPhone-Erweiterung für das Handgelenk. Aber der Hype ist geringer als früher. Als Apple das iPhone und iPad…

Nach oben