Science Slam

Nachrichten

Science Slam lockt Besucher in die Bibliothek

Köln. Beim zweiten Science Slam in der ZB MED – Leibniz-Informationszentrum Lebenswissenschaften zeigten fünf Nachwuchswissenschaftler, was Leidenschaft für Forschung ist. Johannes Hinrich von Borstel konnte mit seinem Vortrag über Arteriosklerose den Science Slam für sich entscheiden. Bei den Vorträgen der Slammer stand vor allem der Unterhaltungswert im Vordergrund. Sie hatten zehn Minuten Zeit, das Publikum

[weiterlesen ...]

BuB Heft 5/2014

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit einem herzlichen »Ischa Bibliothekartag« möchte ich Sie gerne zum 103. Deutschen Bibliothekartag in die schöne Hansestadt Bremen einladen.

An vier Tagen Anfang Juni werden wir Ihnen ein buntes Programm aus Fortbildungsveranstaltungen, Mitgliederversammlungen der veranstaltenden Verbände BIB, dbv und VDB, Workshops, Arbeitssitzungen und Firmenvorträgen präsentieren.

Die Themen bilden die aktuellen Entwicklungen in Bibliotheken und Informationseinrichtungen ab, stellen neue Konzepte und Arbeitsformen vor und dienen uns allen als Anregung, zum Kennenlernen von Angeboten und Projekten anderer Einrichtungen sowie zur beruflichen Weiterbildung. In der Firmenausstellung präsentieren sich unsere Partner für neue Technologien, Medien, Möbel, Logistik. Sie warten mit neuen Entwicklungen auf und stellen die Tendenzen für die kommenden Jahre vor.

Zwischen der Entscheidung, den 103. Bibliothekartag in Bremen stattfinden zu lassen, und der Eröffnungsveranstaltung am Abend des 3. Juni im Congress Center Bremen liegen fast zwei Jahre intensive Vorbereitung und viel Arbeit. Mein besonderer Dank für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung geht natürlich an alle Kolleginnen und Kollegen im BIB, dbv und im VDB und an das Projektteam bei K.I.T. Ganz besonders wichtig für so ein Unternehmen sind aber die Partner vor Ort, und da ist es höchste Zeit, allen Kolleginnen und Kollegen der Bremer Bibliotheken, die das Ortskomitee gebildet haben, zu danken.

Bibliothekartage sind nämlich nicht nur vier volle Fortbildungstage irgendwo in Deutschland, sie sind viel mehr – und dazu gehört die gute Tradition, den Charme und die besonderen Orte einer Stadt mit einzubeziehen. Für Bremen und Umgebung finden Sie im Programm Bibliotheksführungen ebenso wie etwa einen Rundgang mit dem Nachtwächter durch die historische Altstadt, Führungen zu Brauereien; Sie können einen Blick in die Raumfähre Columbus werfen oder in Oldenburg die »Bibliothekspromenade« erkunden.

Gefeiert wird natürlich auch, und das an einem Ort, der bei jeder Erwähnung von mir in unterschiedlichen Runden zu »Ahs und Ohs« geführt hat: Wenn Sie die Kongressparty am Donnerstagabend besuchen, können Sie einen Blick auf den Rasen des Weserstadions werfen und wenn Sie schnell sind, sogar mit dem Schiff von der Innenstadt zum Stadion fahren.

Das Programm haben wir alle gemeinsam zusammengestellt, und dafür gilt mein Dank Ihnen. Aus mehr als 450 Einreichungen von Vorträgen und Workshops wurden von engagierten Gutachterinnen und Gutachtern bundesweit die Themen herausgefiltert, die uns alle aktuell bewegen und beschäftigen.

Die Zukunftswerkstatt ist wieder mit »an Bord« in Bremen, und in der Posterausstellung werden geeignete Themen visuell dargestellt.

Gutes Wetter ist geordert! Am Stand der Verbände gibt es wieder den bereits vom Bibliothekartag in Hamburg bekannten und bewährten BIB-Fächer, und auch sonst haben wir alles getan, um Ihnen interessante und spannende Tage zu bieten.

Nutzen Sie die Gelegenheit und kommen Sie nach Bremen, es lohnt sich auf jeden Fall!

Herzliche Grüße und bis bald

Kirsten Marschall

(BIB-Vorsitzende)

BuB Heft 5/2014

SCHWERPUNKT Bibliothekartag Bremen

Die weiteren BuB-Hefte haben folgende Themen-Schwerpunkte:

  • •Juni: Gutes Geld für gute Arbeit (BIB-Jahresthema)
  • •Juli/August: Aktuelle Entwicklungen in Kinder- und Jugendbibliotheken
  • •September: Frankfurter Buchmesse

Nachrichten

the-right-to-e-read-your-library_150x150

E-Book-Kampagne kommt in Schwung

Berlin. Die vom europäischen Bibliotheksverband EBLIDA (www.eblida.org) initiierte europaweite Kampagne zu E-Books & Co. in Bibliotheken kommt immer mehr in Gang. In diesem Zusammenhang werden vom Deutschen Bibliotheksverband (dbv) aktuelle Informationen und Materialien zur Verfügung gestellt, die Bibliotheken zur Beteiligung an dieser grenzüberschreitenden Aktion nutzen können. Unter der Adresse www.ebooks-in-der-bibliothek.de wurde eine an Bibliotheksnutzer und

[weiterlesen ...]

Erster deutscher Kultur-Hackathon

Berlin. Vom 26. April bis 6. Juli 2014 veranstaltet die Deutsche Digitale Bibliothek (DDB) gemeinsam mit ihren Partnern den ersten deutschen Kultur-Hackathon. Unter dem Titel “Coding da Vinci“ entwickeln Programmierer, Designer und Gamesliebhaber gemeinsam mit Kulturinstitutionen erstmals in Deutschland während eines Hackathons digitale Anwendungen auf der Basis von Kulturdaten. Ausgangsmaterial für neue Apps, Dienste und

[weiterlesen ...]

Bücher außer Reichweite

Birmingham (Großbritannien). Sie hat  190 Millionen Pfund gekostet und gilt als State of the Art in Sachen Bibliotheksbau: die Ende 2013 eröffnete Library of Birmingham. Probleme gibt es freilich auch in diesem Prestige-Bau, der mit über einer Million Medien als größte Öffentliche Bibliothek in Europa gilt. Das berichtet zumindest die britische Tageszeitung »Daily Mirror« in

[weiterlesen ...]

4e49c97c51

Dritte Ausschreibung für Projekt “Lesen und digitale Medien”

Berlin. Bibliotheken und andere Akteure der kulturellen Bildung sind ab sofort aufgerufen, sich bis zum 15. Mai über www.buendnisse-fuer-bildung.de für Fördergelder zu „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ zu bewerben. Über das Lieblingsbuch bloggen, eine Fotostory entwickeln, Kinderbuchhelden im Netz nachspüren oder Bilderbücher multimedial entdecken – “Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ erweitert in

[weiterlesen ...]

Branchen-News

Zeutschel OS 12002 Advanced Plus

Buchscanner für mehr Komfort und Scans pro Tag pr. – Tübingen, März 2014 – Der neue OS 12002 Advanced Plus ist der Allrounder unter den Buchscannern. Mit seinen Funktionen eignet er sich sowohl für die Massendigitalisierung und Scan-on-Demand-Anwendungen als auch für die effiziente Digitalisierung von größeren Aktenbeständen. Zielgruppen sind Bibliotheken, Archive und Scandienstleister. Der Farb-Buchscanner

[weiterlesen ...]

Lesesaal

BIB-Tag-Logo 2014

Der 103. Deutsche Bibliothekartag in Bremen: Neue Herausforderungen für Bibliotheken

Unter dem Motto »Bibliotheken: Wir öffnen Welten« laden der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) und der Verein Deutscher Bibliothekare (VDB) in Kooperation mit dem Deutschen Bibliotheksverband (dbv) vom 3. bis 6. Juni zum 103. Deutschen Bibliothekartag nach Bremen ein. In zentraler Lage der Hansestadt, am Rande der Altstadt und in direkter Nähe zum Hauptbahnhof, stehen in der Messe Bremen

[weiterlesen ...]

Bau

Umbau der Galerien der Richard J. Daley Library der University of Illinois, Chicago

Grundsanierung in einem Zug oder flexibel fortschreitende Veränderung?

Dass dies bereits der zweite Bauschwerpunkt in BuB zum Umbau von Bibliotheken innerhalb von zwei Jahren ist, ist nur ein Indiz für die Bedeutung, die das Thema mittlerweile in der Fachdiskussion erlangt hat. Und dieser Trend ist international zu beobachten. Insbesondere die ehemals als westliche Industrienationen bezeichneten Staaten Europas und Nordamerikas haben große Bestände an

[weiterlesen ...]

Politik

Brennendes Buch

Die Erhaltung schriftlicher Überlieferung und die Notwendigkeit des Kulturgutschutzes

Der Erste Weltkrieg gilt als Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts: mehr als 17 Millionen Tote, unvorstellbares menschliches Leid, katastrophale Zerstörungen – nicht zuletzt an bedeutenden Kulturgütern. BuB nimmt deshalb den 100. Jahrestag des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs zum Anlass, über die Notwendigkeit des Kulturgutschutzes nachzudenken. Die beiden Experten für Bestandserhaltung, Irmhild Schäfer und Michael Vogel, geben

[weiterlesen ...]