Abo

Fortbildungen Juni 2024

Wann?

04. bis 07. Juni
  

Wo?

Hamburg
  

Inhalt

Die BiblioCON ist die zentrale Tagung des deutschen Bibliothekswesens für Fortbildung und Fachdiskussion.

Vom 04.06.2024 - 07.06.2024 wird die 112. BiblioCon in Hamburg unter dem Motto „offen.Lokal.GloBal.“ stattfinden.

Veranstaltende sind der Berufsverband Information Bibliothek e.V. (BIB) und der VDB – Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V.

Es gibt moderne und großzügige Veranstaltungsflächen in Hamburg im CCH. Digitale Elemente sind parallel zum Vor-Ort-Programm vorgesehen.

  

Kosten

Tageskarte ab 100,00 € für Mitglieder, 160,00 € für Nichtmitglieder

Wann?

Montag, 10. und 17. Juni
jeweils 10:00 – 13:00 Uhr
  

Wo?

Online
  

Inhalt

Durch die zunehmende Digitalisierung unserer Lebens- und Arbeitswelt sind auch Bibliotheken bestrebt, neue Wege zu finden, um mit ihren Nutzer*innen zu interagieren und ihnen ein reibungsloses Informations- und Dienstleistungserlebnis zu bieten. Technologien, die dabei zunehmend an Bedeutung gewinnen und Bibliotheken dabei unterstützen können, sind digitale Chatbots.

Ein Chatbot ist ein computerbasiertes Programm, das in der Lage ist, mit Benutzer*innen in natürlicher Sprache zu kommunizieren und automatisierte Aufgaben auszuführen. Chatbots bieten eine Vielzahl von Potenzialen, um den Zugang zu Informationen zu erleichtern, Benutzer*innenanfragen zu beantworten, Empfehlungen auszusprechen und die Effizienz von Bibliotheksdienstleistungen zu steigern.
  

Sie erwartet:
» Eine Einführung in Chatbots: Was sind Chatbots? Welche Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsbeispiele gibt es? Was sind Potentiale, Herausforderungen und Voraussetzungen?
» Eine Einführung in Chatbot-Konzeption: Auf was muss bei der Konzeption geachtet werden? Was sind Orientierungspunkte? Welche Programme und Tools gibt es?

In Übungen und in einer Selbstlernphase erstellen Sie ein Mini-Konzept für einen Chatbot zum Einsatz in Ihrem Arbeitsalltag und setzen es mit einem einfachen Tool um. Im Feedback mit Kolleg*innen und den Dozent*innen entwickeln Sie Ihren Chatbot nutzer*innenzentriert weiter.
  

Lernziele:

Am Ende des Seminars
» kennen Sie Anwendungsbeispiele, Potentiale und Herausforderungen für den Einsatz von Chatbots,
» können Sie Einsatzmöglichkeiten für Ihren Berufsalltag identifizieren und Grundlagen der Chatbot-Konzeption auf eigene Anwendungsfälle übertragen,
» sind Sie in der Lage, einen eigenen Chatbot zu konzipieren und umzusetzen.

  

Referentinnen:

Vanessa Mai und Prof. Dr. Anja Richert

  

Anmeldung
Kosten

für Nicht-Landesbedienstete NRW: 270,- Euro

Wann?

Dienstag, 11. Juni
10:00 – 13:00 Uhr
  

Wo?

Online: Zoom
  

Inhalt

Online-Seminar der Landesgruppe NRW mit Herrn Dr. Klaus-Ulrich Werner

Der Umzug einer Bibliothek stellt eine komplexe Herausforderung dar, die spezifische Anforderungen und organisatorische Abläufe mit sich bringt. Es gilt, nicht nur die logistischen Aspekte zu beachten, sondern auch den Umgang mit einer umfangreichen Sammlung von Medien zu planen.

Das Seminar ist für Beschäftigte aller Bibliothekstypen gedacht, die sich auf Umzüge, Teilumzüge oder größere Bestandsverlagerungen vorbereiten und hierfür ein strukturiertes Vorgehen kennenlernen möchten.

Folgende Fragen werden behandelt:

  • Worin bestehen die typischen organisatorischen Herausforderungen von Umzügen?
  • Wie nutze ich eine Checkliste für die Planung, die konkreten Vorbereitungsschritte und den Ablauf eines Umzuges?
  • Wie setze ich Prioritäten und gehe mit Zeitvorgaben um?
  • Welche Kriterien können bei der Auswahl einer Spedition eine Rolle spielen?
  • Was ist aus Perspektive des Bibliotheksteams, der Nutzerinnen und Nutzer, des Unterhaltsträgers, der Spedition zu beachten?

Am Ende des Seminars

  • kennen Sie die typischen Schritte der Planungsvorbereitung und Durchführung eines Bibliotheksumzuges,
  • wissen Sie die einschlägige DIN 67700 für Fragen von Regalplanung zu nutzen,
  • sind Sie in der Lage, mit Hilfe einer angepassten Checkliste und weiteren Hilfsmitteln einen Umzug selbständig zu planen.

  

Referent

Dr. Klaus-Ulrich Werner

  

Kosten

120,00 € für Mitglieder des BIB oder eines Partnerverbandes

240,00 € für Nicht-Mitglieder

Wann?

Mittwoch, 12. Juni
10:00 – 15:30 Uhr
  

Wo?

Stadtbibliothek Bielefeld

  

Inhalt

Saatgutbibliotheken sind eine einzigartige Möglichkeit, Bildung, Umweltschutz, Gemeinschaftsengagement und Nachhaltigkeit zu fördern. Sie sind eine Quelle der Inspiration und des Wissensaustauschs, die die gesamte Gemeinschaft bereichern kann.

Das Seminar bietet Öffentlichen Bibliotheken neben einer theoretischen Einführung auch konkrete Umsetzungsideen und Erfahrungsaustausch anhand von Beispielen, um die praktische Umsetzung einer Saatgutbibliothek zu veranschaulichen.

Themen:
» Definition und Beispiele
» Bestandsaufbau, Präsentation
» Bestandspflege durch das Jahr
» Tipps und Tricks für die Öffentlichkeitsarbeit
» Ideen für mögliche Kooperationen

    

Lernziele:

Am Ende des Seminars
» kennen Sie Beispiele und Planungsschritte zum Aufbau einer Saatgutbibliothek,
» sind Sie in der Lage, ein Konzept für eine Saatgutbibliothek formulieren,
» haben Sie sich über Kooperationspartner*innen und Finanzierungsmöglichkeiten ausgetauscht,
» kennen Sie Ansatzpunkte zur Öffentlichkeitsarbeit und Werbung,
» haben Sie sich mit Kolleg*innen aus anderen Bibliotheken dazu ausgetauscht.

  

Referentin

Dr. Iulia Capros

  

Anmeldung
Kosten

Das Fortbildungsangebot richtet sich in erster Linie an Beschäftigte der kommunalen Öffentlichen Bibliotheken in NRW und ist für diese kostenfrei. Die Teilnahme von Beschäftigen aus Bibliotheken außerhalb NRW sowie Interessierten aus anderen Branchen ist nach Maßgabe freier Plätze möglich.
Die Seminargebühr beträgt 65,00 €. 

Wann?

Montag, 17. Juni
10:00 – 17:00 Uhr
  

Wo?

TH Köln, Campus Südstadt
  

Inhalt

In diesem Seminar werden Sie in das Thema Tarifrecht eingeführt und erhalten Einblicke in die verschiedenen Entgeltordnungen der Länder, Kommunen und des Bundes sowie deren Unterschiede. Auch wird das Verfahren einer Stellenbewertung dargestellt. Im Fokus steht außerdem eine detaillierte Erläuterung der beiden Bücher „Arbeitsvorgänge in öffentlichen Bibliotheken (AVÖB)“ und der neuen „Arbeitsvorgänge in wissenschaftlichen Bibliotheken (AVWB)“. Zusätzlich werden Hinweise zur praktischen Anwendung dieser Werke gegeben.

Im Verlauf des Seminars haben Sie die Gelegenheit, in Gruppenarbeit Entwürfe für Stellenbeschreibungen zu erarbeiten. Hierbei können Sie das erworbene Wissen praktisch anwenden und vertiefen. Somit bietet Ihnen das Seminar die Möglichkeit, sich fundiertes Wissen anzueignen und praktische Fähigkeiten zu entwickeln, um die komplexen Themen des Tarifrechts und der Entgeltordnungen im öffentlichen Dienst erfolgreich zu bewältigen.
  

Lernziele:

Am Ende des Seminars
» können Sie nachvollziehen, wie ein Stellenbewertungsvorgang abläuft,
» kennen Sie die Grundlagen der Eingruppierung und worauf es bei einer Stellenbeschreibung ankommt,
» sind Sie in der Lage mit den AVÖB und/oder AVWB eine Stellenbeschreibung zu erstellen.

  

Referent*innen

Kirsten Brodmann, BIB-Kommission für Eingruppierungsberatung - KEB
Wolfgang Folter, BIB-Kommission für Eingruppierungsberatung - KEB
Volker Fritz, BIB-Kommission für Eingruppierungsberatung - KEB

  

Anmeldung
Kosten

für Nicht-Landesbedienstete NRW: 180,- Euro
Enthalten: Seminargetränke und Mittagsessen 

Wann?

18. Juni, 10:00 - 15:00 Uhr

  

Wo?

Online
 

Inhalt

Themen:

  • Medienverwaltung, Ausleihe, Administration

  • Lernmittel: Erfassung in großen Stückzahlen, Ausleihe klassenweise

  • WebOPAC (Recherche)

  • Neue Funktionalitäten der aktuellen Version

  • Erörterung von Anwenderfragen

  

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die schon länger mit WinBIAP arbeiten und bestehende Kenntnisse vertiefen und ausbauen möchten.

  

Kosten

169.- € + MwSt.

  

Wann?

19. Juni, 9:30 bis 12:00 Uhr
 

Wo?

online
 

Inhalt

In diesem Webinar lernen Sie Suchmaschinen kennen, die KI nutzen. Diese Angebote entwickeln sich ständig weiter – das ist eine Herausforderung für alle, die sie nutzen wollen. Die Analyse großer Datenmengen in kurzer Zeit verspricht großartige Ergebnisse. Doch stimmt das überhaupt?

Was können diese Tools, wo sind ihre Grenzen und wie können Sie sie sicher und effizient einsetzen – das sind die Fragen, denen wir im Webinar nachgehen werden. Nach einem Input-Teil mit Informationen rund um die vorgestellten Tools, können Sie selber testen, was geht und was es bringt. Je nach Aufgabe kann das unterschiedlich aussehen und das werden wir diskutieren.

Zu Beginn gibt es eine kurze Einführung, wie textgenerierende KI arbeitet, denn die liegt diesen Tools zugrunde. KI-gestützte Literaturrecherche ist ausdrücklich nicht das Thema!
 

Referentin

Heike Baller
 

Kosten

88 Euro – zzgl. 7% MwSt. (DGI-Mitglieder)
98 Euro – zzgl. 7% MwSt. (Nicht-Mitglieder)
 

Wann?

25. und 26. Juni
jeweils von 9:00 bis 13:30 Uhr
  

Wo?

online
 

Inhalt

Die Sicherung und der Transfer von Mitarbeiterwissen ist eine Kernaufgabe des Wissensmanagements in Organisationen, Unternehmen und Behörden – so auch in Bibliotheken. Denn Wissen, und zwar insbesondere das sogenannte „implizite“, nicht verschriftlichte Erfahrungswissen, droht unwiederbringlich verloren zu gehen, wenn Teammitglieder wechseln oder ein Projekt zu Ende geht und sich das Projektteam wieder auflöst. Aktuell und in den kommenden Jahren sehen wir uns mit einem Generationenwandel konfrontiert, der noch dringender einen professionellen Umgang mit Mitarbeiterwissen erfordert.

Wir beschäftigen uns in diesem Seminar mit den Fragen:
 

  • Wie erschließt man das Wissen von ausscheidenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und wie dokumentiert man es?
  • Wie gibt man es an neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter?
  • Wie können am Arbeitsplatz und in Projekten gesammelte Erfahrungen (lessons learned) für die Zukunft nutzbar gemacht werden?
  • Wie können „alt“ und „jung“ voneinander lernen?

Darüber hinaus gibt es Raum für praktische Übungen sowie für den Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer untereinander.

Am Ende des Seminars

  • wissen Sie, mit welchen Methoden und Werkzeugen diese Herausforderungen gemeistert werden können,
  • kennen Sie einige Praxisbeispiele für gelungenes Wissensmanagement in Zeiten des Generationenwandels,
  • haben Sie einen Überblick über Literatur und Internet-Angebote, mit denen Sie Ihre erworbenen Kenntnisse individuell vertiefen können.

  

Referentin

Gudrun Schmidt, Beraterin und Trainerin für Informationsorganisation, Wissensmanagement und Kommunikation mit langjähriger Berufspraxis in der Informationsbranche sowie in internationalen Projekten
  

Kosten

Mitarbeitende aus aktiven BVB-Bibliotheken: 90,00 €
Externe Teilnehmende: 270,00 €
  

Anmeldung
Nach oben